Besuch der „Pippilothek“

Am Montag, d. 13. November brachen wir, die Kinder der Klasse 3b, bei strahlendem Sonnenschein auf, um die Stadtbibliothek „Uwe Johnson“ kennenzulernen.

Dort wurden wir bereits von Herrn Wesolowski erwartet, der uns mit der Bibliothek, ihrer Benutzung und ihren Regeln bekannt machte.

Anhand der Geschichte von der Maus und dem Fuchs, die auf der Jagd eines Tages in einer „Pippilothek landeten, erfuhren wir, was eine Bibliothek ist, was man dort ausleihen kann und wie das funktioniert.

 

Danach durften wir uns überall umsehen. Unter den etwa 40 000 Büchern fand jeder mindestens eines, das ihn interessierte. Doch auch die Spiele, Hörbücher und Zeitschriften wurden durchstöbert. Im angrenzenden gemütlichen Lesezimmer konnten wir gleich hineinschauen und hineinlesen.

Am Ende liehen alle Kinder, deren Eltern es erlaubt hatten, Bücher oder Spiele aus.

Auf dem Nachhauseweg blieb sogar noch Zeit für eine kleine Auszeit auf dem Spielplatz, worüber wir uns sehr freuten.

Wir bedanken uns bei Herrn Wesolowski und den Mitarbeitern der Bibliothek!