Tag der Stille

Am Tag nach der turbulenten Faschingsfete, am 31.01.2019,  nahmen wir uns ein neues Projekt vor. Erstmalig wollten wir einen „Tag der Stille“ an unserer Grundschule versuchen.

Schon morgens vor der ersten Stunde herrschte im gesamten Schulhaus wirklich Ruhe. Überall waren Zettel mit Hinweisen zur Stille angebracht, so wurde auch der Letzte daran erinnert.

In allen Klassen fanden verschiedene Projekte statt. So führte zum Beispiel die Klasse 4c in der Sporthalle leise Kreisspiele in der 1. Stunde durch. Die Kinder der 2b wurden in ihrem Klassenraum mit leiser Musik und Kerzen empfangen.

Tag der Stille (7)

In der 2c arbeiteten die Schüler mit Kopfhörern an ihren Aufgaben. Sogar die Türen wurden leise geschlossen und im Schulgebäude wurde nicht gerannt und laut gesprochen.

In der Aula war ein Kreis mit Matten vorbereitet worden. Bei Entspannungsmusik und vielen Kerzen sollte jede Klasse einmal wirklich „runterkommen“ und die Stille genießen. Bei 20 min Übung schlief sogar mancher fast oder ganz ein.

Der Tag hat tatsächlich den meisten Spaß gemacht. Viele von uns Schülern gaben sich große Mühe diesen Tag erfolgreich zu gestalten. So manch einem fiel erst heute auf, wie laut eigentlich unsere Schulklingel ist.