Halloweenprojekt

Die ersten Klassen begingen am 30.10.2020 ein Projekt anlässlich des Halloweenfestes. Jede Klasse setzte das Projekt anders um. Viele Klassen bastelten und banden das Thema in den Deutsch- und Mathematikunterricht ein.

In der DFK1 bereiteten wir unser eigenes Halloweenfest vor.

Wir haben einen Würmerkuchen gebacken, eine Kinderbowle zubereitet und Fledermausbilder zur Dekoration gestaltet.

In der dritten Stunde war alles fertig und wir ließen uns den Kuchen, die Bowle und die vielen Süßigkeiten und Snacks schmecken. Dabei hörten wir Gruselgeschichten und sprachen über Traditionen am Halloweenfest. Die Kinder lernten, dass das Fest kein traditionell deutsches Fest ist und unsere Eltern dieses Fest noch nicht gefeiert haben. Alle Schüler verbinden damit um die Häuser zu ziehen, Süßes zu sammeln und Kürbisse zu schnitzen. Wir erfuhren, welche Geschichte hinter Halloween steckt.

In der vierten Stunde haben wir Halloween-Spiele gespielt. Darunter Mumien-Einwickeln, Augen-Lauf mit Löffeln und Gruselwörter-Stille-Post. Es war ein gelungener Projekttag und wir konnten uns mit Aufsagen eines Reims auf das bevorstehende Fest, dass dieses Jahr etwas abgespeckt stattfinden muss, gut einklingen. Vielen Dank an alle Eltern für die mitgebrachten Snacks, Getränke und Süßigkeiten.

Hier noch eine Auswahl von Bilder aus der Klasse DFK1 anlässlich des Halloweenprojektes.

Auch die Klasse VE4 stimmte sich schon seit Tagen auf das Fest ein und dekorierte den Klassenraum mit Skeletten und Gespenstern.