WIR sind wählerisch! – Vorbereitung der Juniorwahl 2021

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2021/22 haben wir 4 SchülerInnen aus dem 9. Jahrgang – das sind: Mahnaz Amini, Konstantin Detloff, Vanessa Kratz und Sandrine Müller – uns zur Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt „Wahlen 2021“ zusammengefunden, um bei den Jahrgängen 7 bis 10 unserer Schule auf das Thema aufmerksam zu machen und unsere MitschülerInnen für die von uns geplante Juniorwahl vorzubereiten. Das Projekt „Juniorwahl“ gibt minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit wählen zu gehen. Die Stimmen fließen allerdings nicht in die offizielle Wahl mit ein, sondern werden auf der Homepage der Juniorwahl veröffentlicht und geben einen guten Überblick darüber, wie die WählerInnen von morgen sich entscheiden würden.

Die Projektgruppe auf dem Weg nach Rostock

Gleich Ende August sind wir deshalb nach Rostock zum 3-tägigen Workshop „Ich bin wählerisch!“ gefahren, um uns für unser Vorhaben fortzubilden.

An diesen drei Tagen warteten viele spannende Themen auf uns. Bevor wir uns einen Überblick über den Ablauf einer Wahl sowie die deutsche Parteienlandschaft verschafften, nahmen wir zunächst an einem Planspiel teil und gründeten erst einmal unsere eigene Partei. Es hat viel Spaß gemacht die selbstentwickelten Ziele der eigenen Partei in einem Wahlforum gegenüber anderen Parteien zu präsentieren und zu vertreten. Damit die Präsentation auch einen professionellen Rahmen bekam, gab das Projektteam uns wichtige Hinweise in puncto Körperhaltung, Atmung und Stimmennutzung für unsere Vorträge. Im Anschluss planten wir noch einen eigenen Wahlworkshop für unsere SchülerInnen und drehten dafür auch ein eigenes Erklärvideo.

Mit Unterstützung der Klasse 9a konnten wir die vielfältige Parteienlandschaft und deren Ziele bei den beiden Wahlen in Hinblick auf die Themen „Bildung“ und „Umwelt“ auf Wandzeitungen zusammenfassend darstellen.

Dann rückte unser Wahlprojekttag für die Klassen 7 bis 10 näher. Am 17. September hatten diese Jahrgänge die Möglichkeit noch vor dem offiziellen Landtags- und Bundestagswahltermin an unserer Schule zu wählen. Bevor die Schüler ins Wahllokal gebeten wurden, haben wir allen noch einmal den Wahlablauf erklärt und wichtige Hinweise, die beachtet werden müssen, gegeben.

Im Anschluss zählten wir dann die Stimmzettel aus und übermittelten unser Ergebnis an das Organisatorenteam der bundesweiten Juniorwahl. Geschafft! Und das noch rechtzeitig vor unserem Betriebspraktikum, das am 20. September begann.

Die nächste Wahl lässt nicht lange auf sich warten und wir bleiben wählerisch!